Ideen für einen Osterbrunch: Shakshuka und French Toast with a Twist


Schon lange vor Ostern warten in Supermärkten und Süßwarenläden der Stadt zuckersüße Osterprotagonisten auf uns. Kleine Lämmer, Küken und Hasen aus Schokolade locken den Kunden zur Mitnahme und leiten die Ostervorbereitungen ein. Auch dieses Jahr wollte ich einen Osterbrunch mit Freunden machen. Berühmte Rezepte und Produkte rund um das Osterwochenende sind bekanntlich der Lammbraten und allerlei Gebäck wie Osterpinzen und Osterzöpfe. Obwohl an Traditionen nichts auszusetzen ist, wollte ich dieses Jahr etwas neues auf den Ostertisch bringen und meine kreativen Gehirnwindungen etwas dehnen. Deshalb hier die Kreation der beiden warmen Speisen die am Ostersonntag unseren Tisch zieren werden.:

French Toast mit Osterzopf

French Toast ist den meisten inzwischen ein Begriff ist es doch gleichzusetzen mit dem ähnlich zubereiteten Gericht „Arme Ritter“ und ist inzwischen auch in vielen Restaurants auf der Frühstückskarte zu finden. French Toast wird oftmals mit Weissbrot oder Toastscheiben zubereitet. In meiner Zeit in den USA lernte ich aber die Version zubereitet mit Challa-Brot kennen. Challa ist ein jüdisches Gebäck, das dem Butterzopf nicht unähnlich ist und traditionell zum Schabbat gegessen wird. Allerdings ist es luftiger als Weissbrot oder Toastscheiben. Eben so luftig und lecker wie ein Butterzopf, wobei weniger süß.

Osterbrunch

Zutaten

Rezept für 4 Personen

  • 1/2 Butterzopf oder Challa-Brot
  • 4 Eier
  • 40 ml Milch
  • 1 Prise Salz, Zimt, Vanillezucker oder Vanillearoma
  • Schalenabrieb von 1/4 Bio-Orange
  • 1 TL Butter
  • frische Beeren
  • Staubzucker

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt die Eier mit der Milch und den Gewürzen verquirlen.
  2. Orangenschale abreiben und dazugeben. Das Ei-Gemisch in eine breite Auflaufform füllen.
  3. Nun den Butterzopf in 4-6 Scheiben á 3 cm schneiden und in das Milch-Ei-Gemisch legen. Die Scheiben sollten 2 Minuten von jeder Seite gut einweichen. Eine große Form in der die Scheiben einweichen können ist wichtig, damit alle Scheiben dieselbe Zeit zum einweichen haben und auch gemeinsam in die Pfanne wandern können.
  4. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Scheiben nun von beiden Seiten goldgelb braten.
  5. Die French Toasts auf einem Teller anrichten, mit Staubzucker bestäuben und mit Beeren verzieren.

Warm servieren. Dazu passt ein wenig Marmelade oder Sirup.

Mein Oster-Shakshukah

Wer wie ich gerne neue Rezepte ausprobiert und seinen geschmacklichen Horizont erweitern möchte, dem lege ich dieses tolle Pfannengericht ans Herz. Shakshuka ist DAS neue Trendgericht in den Metropolen der Welt. Von der israelischen Küche inspiriert und in Israel oft zum Frühstück serviert, passt es perfekt auf die Osterbrunch-Tafel. Herzhaft und lecker!

Zutaten

Rezept für 4 Personen

  • 1 rote Paprika
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Chilipulver
  • 4 Eier
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1 handvoll glatte Petersilie

Zubereitung

  1. Paprika, Frühlingszwiebel und Knoblauchzehe in Stücke schneiden.
  2. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne oder besser noch einer gußeisernen Pfanne erhitzen und Paprika, Frühlingszwiebel 4 Minuten glasig dünsten.
  3. Gewürze hinzugeben und kurz mit anrösten. Dann die Tomatenstücke hinzugeben und bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Abschmecken und nun der Part indem man schnell sein muss. Eine Mulde mit einem Esslöffel in einen Teil der Soße formen und ein Ei hineinschlagen. So auch mit den weiteren 3 Eiern vorgehen.
  5. Deckel auf die Pfanne geben und die Eier rund 5 Minuten durchstocken lassen.
  6. Petersilie zerhacken und auf dem Shakshuka garnieren.

Das Shakshuka warm servieren. Dazu passen Fladenbrot oder Ciabatta.

Shakshuka Brunch

 

Osterbrunch

0
(Visited 179 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare