Eis selbstgemacht – Eisgekühlter Genuss für heiße Sommertage


Eis selbstgemacht - 2 Rezepte mit Unterstüzung von Delonghi

Sommerzeit ist unumstritten auch Eiszeit. Bei tropischen Temperaturen, wie wir sie diesen Sommer zu spüren bekommen, bietet die ein oder andere Kugel Eis wohlverdiente Abkühlung. Eis selbstgemacht ist aber keine Hexerei und mit dem richtigen Equipment lassen sich tolle Kreationen zaubern. Auch wenn es derzeit einige neue angesagte Eissalons in Wien gibt, ist ein selbst gemachtes Eis doch etwas ganz Besonderes.

Salon Mama hat zwei verschiedene Sorten für euch zum Selbermachen. Ein cremiges, etwas reichhaltigeres Schoko-Haselnusseis und ein fruchtig leichtes Joghurt-Heidelbeereis. Zubereitet werden beide Sorten in der Eismaschine „Il Gelataio“ von De’Longhi.

Eismaschine DeLonghi Il Gelataio

Zutaten für das Schoko-Haselnusseis:

  • 500ml Schlagobers (oder Vollmilch für eine etwas fettreduziertere Version)
  • 50g brauner Zucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 Eidotter
  • 100g dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
  • 2 EL Kakaopulver (ohne Zucker)
  • 50g Haselnussbutter (zB von Biona)
  • 50g Haselnüsse
  • 2-3 EL brauner Zucker

Zutaten für Schoko-Haselnuss EiscremeZubereitung:

Zunächst wird eine Vanillesauce als Basis für das Eis zubereitet. Dafür das Obers bzw. die Milch mit dem Zucker und dem Inhalt der Vanilleschote kurz aufkochen lassen, Temperatur reduzieren und bei geringer Hitze ca. 10 Min. ziehen lassen.

Nun die Dotter einrühren und dabei sicher stellen, dass die Milch nicht mehr kocht, da sich das Ganze sonst in eine rühreiartige Konsistenz verwandelt. Die ideale Temperature beträgt 65°C. Die Milch-Dotter Mischung so lange rühren, bis sie anfängt leicht einzudicken (ca. 6-8 Min.). Ob die Vanillesauce fertig ist kann getestet werden, indem man sie „zur Rose abzieht“. Dafür wird ein Kochlöffel in die Sauce getaucht, wieder hausgezogen und leicht auf die Rückseite geblasen. Es sollte ein wellenartiges Muster entstehen, das Rosenblättern ähnelt.

Zubereitung der VanillesauceNun die Schokolade, das Kakaopulver und die Haselnussbutter hinzufügen und zu einer sämigen Masse rühren. Die Sauce nun für mind. 2h im Kühlschrank abkühlen lassen.

Schokolade, Kakao und Haselnussbutter in Vanillesauce auflösen

Schoko-Vanillesauce abkühlen lassenIn der Zwischenzeit die Haselnüsse in einer Pfanne bei mittlerer Hitze leicht anrösten, mit dem Zucker besträuen und karamelisieren lassen. Die Nüsse solange im Karamel schwenken bis alle bedeckt sind. Zum Abkühlen auf einem Bogen Backpapier verteilen und grob hacken.

Haselnüsse karamelisieren

Karamelisierte HaselnüsseNachdem die Schoko-Vanillesauce für ca. 2h gekühlt wurde, kann sie endlich in Eis verwandelt werden. Hierfür die Masse in den Eisbehälter einer Eismaschine füllen, Deckel drauf und nach Anleitung des Herstellers auf jene Funktion stellen, die gleichzeitig rührt und kühlt. Die Masse so lange rühren, bis sie sich in Eiscreme verwandelt hat. Wir haben DeLonghis „Il Gelataio“ Maschine verwendet, mit der es ca. 30 Min. gedauert hat. Zum Schluss werden die karamelisierten Haselnüsse vorsichtig untergemischt.

Schoko-Haselnusseis wird in der Eismaschine gerührt

Karamelisierte Haselnüsse zum Schokoeis dazugebenDas fertige Schoko-Haselnusseis nun in einen gefrierfähigen Behälter umfüllen und für ca. 30 Min. ins Gefrierfach geben, damit es die perfekte Konsistenz erhält bevor ihr es genießt.

Schoko-Haselnusseis frisch aus der EismaschineZum Servieren mit einem Eislöffel in kleine Schüsselchen füllen, nach Belieben mit ein paar Haselnüssen bestreuen und/oder mit Eiswaffeln garnieren. Solltet ihr das Eis nicht sofort und auf einmal verschlingen, kann es in einem verschlossenen Behälter für ein paar Wochen im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Vor dem Verzehr ca. 10 Min. im Kühlschrank antauen lassen.

Schoko-Haselnusseis mit karamelisierten Haselnüssen servieren

Zutaten für das Joghurt-Heidelbeereis:

  • 500g Naturjoghurt
  • 30g Honig
  • 50g brauner Zucker
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 200g frische oder gefrorene Heidelbeeren
  • 2 EL brauner Zucker

Zutaten für Heidelbeer-Joghurteis

Zubereitung:

Zuerst wird eine Art Marmelade aus den Heidelbeeren zubereitet. Dafür die Beeren in einem Topf mit einem Schuss Wasser und 2 EL Zucker kurz aufkochen lassen und so lange köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist und das Ganze eine marmeladeartige Konsistenz hat. Zur Seite Stellen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Heidelbeerkompott

Als nächstes Joghurt, Honig, Zucker und Zitronensaft gut vermischen und ab in die Eismaschine. Das Ganze wieder solange rühren, bis sich die Joghurtmischung in Eis verwandelt hat (ca. 30 Min.). Zum Schluss mit ein paar wenigen Drehungen die abgekühlte Heidelbeermarmelade untermischen, sodass eine zarte Marmorierung entsteht.

Heidelbeerkompott zum Joghurteis hinzufügenNun das Joghurt-Heidelbeereis in einen gefrierfähigen Behälter umfüllen und für ca. 20 Min. ins Gefrierfach geben, damit es die perfekte Konsistenz bekommt.

Heidelbeer-Joghurteis frisch aus der Eismaschine

Zum Servieren mit einem Eislöffel Kugeln ausstechen, in Schüsselchen füllen und mit frischen Heidelbeeren bestreuen.

Heidelbeer-Joghurteis mit frischen Heidlbeeren servieren

Haselnuss-Schokoeis und Heidelbeer-Joghurteis in Schüsselchen servieren

 

Dieser Artikel wurde durch freundliche Unterstützung von De’Longhi ermöglicht.

 

0
(Visited 70 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.