Kuchenrezept für Kindergeburtstag: Saftiger Bananen-Nutella-Kuchen


Kuchenrezept für Kindergeburtstag | SALON MAMA

Auf der Suche nach einem Kuchenrezept, das sich sowohl ideal für eine Kaffeejause als auch für einen Kindergeburtstag im Kindergarten eignet? Mit diesem Rezept für saftigen Bananen-Nutella-Kuchen sollte die Suche hoffentlich ein Ende haben.

Super lecker, saftig und obendrein noch gesünder als viele klassische Varianten punktet dieser Kuchen bei Groß und Klein. Durch die Verwendung von sehr reifen Bananen kann wesentlich am Zucker gespart werden, während ein paar Löffelchen Nutella für den nötigen Genussfaktor sorgen. Weizenmehl wird ganz oder teilweise mit wertvollem Dinkelmehl ersetzt und die Zugabe von Joghurt macht diesen Bananen-Nutella-Kuchen besonders saftig. Schokolinsen oder knusprige Bananenchips eignen sich hervorragend als Deko.

Und zur Freude aller vielbeschäftigten Mamas und Papas lässt sich dieser Kuchen im Handumdrehen zusammenmixen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Saftiger Bananen-Nutella-Kuchen

Zutaten für eine Kastenform (ca. 15x25cm):

  • 3 kleine, sehr reife Bananen (je reifer, umso süßer und umso mehr kann beim Zucker gespart werden)
  • 100g Naturjoghurt
  • 30ml Olivenöl (oder anderes Pflanzenöl)
  • 60ml Kokosöl, geschmolzen
  • 40g Agavesirup oder Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt (oder Inhalt einer Vanilleschote)
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 2 Eier, Größe L
  • 30g brauner Zucker
  • 200g Mehl (z.B. 100g Dinkelmehl, 100g Weizenmehl)
  • 1 TL Backsoda
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Nutella, leicht erwärmt
  • Bananenchips oder Schokolinsen zur Dekoration

Zutaten Bananen-Nutella-Kuchen

Zubereitung:

Ofen auf 160°C Heißluft vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen. Wer flachere Kuchenstücke bevorzugt, kann die Masse natürlich auch in einer größeren Form backen.

Zunächst die Bananen schälen und mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken. Zusammen mit dem Joghurt, Oliven- und Kokosöl, sowie dem Agavensirup bzw. Honig, dem Vanilleextrakt und dem Zimt in einer Schüssel gut vermischen.

Bananen mit Joghurt und Öl vermischen

Eier und Zucker mit einem elektrischen Mixer in einer Rührschüssel zu einer luftigen Masse schlagen (ca. 5 Min.).

Eier mit Zucker schaumig schlagen Schaumig geschlagene Eier mit Zucker

Die Bananenmischung sowie gesiebtes Mehl, Backsoda und Salz zur Eiermasse geben und sehr vorsichtig mit einer Teigspachtel unterheben. Das Ganze auf keinen Fall zu viel rühren, da ansonsten die Luft aus der Eiermasse geschlagen wird und der Kuchen an Flaumigkeit verliert.

Bananenmasse unter Eiermasse heben Mehr vorsichtig unterheben

Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren

Sobald sich eine schön homogenen Masse ergbeben hat, die Hälfte des Teiges in die Kastenform füllen und gleichmäßig verstreichen. Kleine Häufchen Nutella (die Hälfte) auf den Teig setzen und mit einer Gabel oder Stricknadel in den Teig wirbeln. Den restlichen Kuchenteig in die Form füllen, gleichmäßig verstreichen, das übrige Nutella darauf verteilen und wieder mit einer Gabel oder Stricknadel in den Teig wirbeln.

Nutella in den Teig wirbeln

Den Bananen-Nutella-Kuchen auf mittlerer Schiene bei 160°C ca. 40-45 backen. Der Kuchen soll schön saftig sein, d.h. bei einem Stricknadeltest können ohne weiteres noch ein paar Krümel daran kleben bleiben.

Fertig bebackener Bananen-Nutella-Kuchen

Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen. Mit in Nutella gedunkte Bananenchips (die etwas gesündere Variante) oder Schokolinsen dekorieren und in (kinder)mundgerechte Stücke schneiden.

Bananen-Nutella-Kuchen I Bananen-Nutella-Kuchen II

Salon Mama-Tip: Dieser Bananen-Nutella-Kuchen lässt sich hervorragend am Vortag zubereiten und kann ganz unkompliziert in einem verschließbaren Kontainer in den Kindergarten transportiert werden.

0
(Visited 360 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.