BabyBjörn Reisebett Light: Das perfekte Babybett für reiselustige Eltern


Wir hatten bis dato noch nie ein Reisebett. Obwohl wir viel und gerne reisen. Aber warum eigentlich nicht? Irgendwie haben wir uns nie eines zugelegt und meist ist es ja so, wenn man etwas nicht kennt, vermisst man es auch nicht.

Gute Freunde von uns, die vor kurzem auch ein zweites Baby bekommen haben, schwören auf das Reisebett Light von BabyBjörn und verwenden es sogar als normales Gitterbett in ihrem Schlafzimmer, weil ihre Tochter so gut darin schläft. In einem Reisebett? Aber warum eigentlich nicht. Irgendwie macht es sogar Sinn, da die Wände eines Reisebettes meist weich sind und nachgeben. Babys und Kleinkinder lieben Begrenzungen ja bekanntlich, daher kann ich mir das schon gut vorstellen.

Da wir den Großteil des kommenden Sommers definitiv am Wörthersee verbringen,  ist ein Reisebett für Baby Mr. V. eigentlich unerlässlich.  Und da wir die größten Fans der Balance Soft Wippe von BabyBjörn sind, wollten wir auch unbedingt das Reisebett von BabyBjörn ausprobieren 🙂

Daher war es toll, dass wir das Reisebett Light von BabyBjörn kostenlos zum Testen bekommen haben. Da wir aber, ausser einem kurzen Business Trip nach Copenhagen, bis jetzt mit Baby noch nicht auf Urlaub waren und der Sommer in Kärnten noch eine Zeit lang hin ist, haben wir es vorerst in unserem Gästezimmer aufgebaut. Und eigentlich ist es recht praktisch dort, denn Baby Vito hat jetzt einmal mit seinem Papa im Gästezimmer geschlafen und ich konnte mit Alma seelenruhig in unserem Schlafzimmer ausschlafen :))

Wir haben uns für das Reisebett in dunkelblau entschieden. Hat mir persönlich am besten gefallen. Auch wenn natürlich das Design bei einem Reisebett relativ nachrangig zu betrachten ist,  muss ich sagen, dass dieses Reisebett mir, von fast allen Anbietern, am besten gefallen hat. Aber das wichtigste an einem Reisebett ist natürlich, ob es schnell und leicht zum Aufbauen geht.

AUFBAU REISEGITTERBETT

Der Aufbau ist so leicht, dass ich nicht einmal ein Foto gemacht habe. So schnell und einfach ist es. Mit seinen knapp 6 Kilo (inklusive Matratze und Gestänge) ist es extrem handlich verpackt und sogar der handwerklich unbegabteste Mensch kann es leicht auf und wieder abbauen.  Einfach nur die  vier Ecken nach unten drücken, die Matratze  reinlegen und fertig. Mit der dazu gelieferten Reisetasche kann man es schnell und einfach auch in jede Ecke verstauen oder natürlich in jedes Auto geben.

FÜR BABYS UND KLEINKINDER (0 – 3 Jahren)

Das Bett schaut nicht nur bequem aus, es ist es glaube ich auch. Ms. A hat natürlich auch Probe gelegen. War zwar von der Größe etwas knapp (Ms. A ist für 3 Jahren sehr groß), aber im Notfall würde es auch gehen.  Daher aufgepasst, wenn man es wirklich bis 3 Jahren verwenden will. Die Liegefläche könnte vielleicht etwas größer sein.  Die Matratze besteht aus einer stabilen Platte und einer Schaumstoffauflage, überzogen mit einem Baumwollbezug, auf der Babys und Kleinkinder wirklich bequem liegen können.  Die Matratze ist zwar nicht besonders dick, aber weich und bequem. Sowohl der Matratzenüberzug als auch der Textilbezug des Bettes lassen sich einfach abnehmen und können in der Waschmaschine gewaschen werden.

Das Bett ist auch sehr stabil und hat einige Spieleinheiten von der großen Schwester tadellos überstanden.

Auch Baby V fühlt sich mit seinen 8 Wochen total wohl in seinem Reisebettchen. Hat geschlafen wie ein Baby :)))) Einziges Manko ist meiner Meinung nach, dass die Bodenplatte mit der integrierten Matratze direkt auf dem Bogen liegt. Hier wäre es natürlich, gerade für Neugeborene, toll wenn es höhenverstellbar wäre.

Gerade im Sommer ist das Bett auch perfekt als „Laufstall“ oder Spielzone für den Garten oder eben am See oder Meer geeignet. Im Sommer wird das Reisebett definitiv ein treuer Begleiter für Baby V sein und ist für unsere Zwecke absolut perfekt dafür.

In freundlicher Zusammenarbeit mit BabyBjörn. 

 

0
(Visited 508 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.