Spielzeug für Flugreise mit Baby


Ein Langstreckenflug mit Baby ist auf alle Fälle eine Herausforderung. Man kann vorab meist nicht einschätzen, wie sein Baby sich verhalten wird. Aber meistens ist die Angst davor größer, als es dann tatsächlich ist. Babys bis zu 6 Monate schlafen meist noch relativ viel. Jedoch bei Krabbelbabys sieht es schon wieder anders aus. Sie sind kleine Entdecker und ein Flugzeug ist ein riesiger Spielplatz für sie. Daher benötigt man für die meiste Zeit wahrscheinlich  keine zusätzliche Bespassung, da ein Flugzeug einiges an Spannendes zu bieten hat. Jedoch ist es trotzdem ratsam genügend Spielzeug mit in die Wickeltasche oder ins Handgepäck zu nehmen, vor allem für die Momente, wenn das Baby angeschnallt bleiben muss. Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, was ich auf unserer nächsten Flug gerne mit dabei haben möchte.

Spielzeug für die Flugreise mit Baby

Gerade auf Mamas Schoß oder wenn man im Babybettchen liegt, kann ein Greifball die visuelle Aufmerksamkeit des Babys auf sich ziehen. „Harald Navy Mustard Coral Pink Baby Blue“ von Liewood ist aus Bio-Baumwolle und schult das Greifen und die Feinmotorik des Babys, wenn es danach greift und damit spielt.

Mit Spielzeugen die Geräusche verursachen, würde ich in einem Flugzeug eher vorsichtig sein, denn das kann mitreisende Passagiere auch leicht nerven.  Das Smartphone von Janod aus Holz verfügt zwar über 7 unterschiedliche Ton-Tasten, die Lautstärke hält sich jedoch in Grenzen.

 

Aufstehmännchen oder Wackelfiguren lieben Babys.  Die kleine Wackelfigur Waschbär kann geschupst werden so oft man möchte. Sie gerät zwar stark ins Wanken, balanciert sich jedoch immer wieder aus. Babys lernen Ursache und Wirkung kennen und fördern ihre Hand-Augen Koordination. Kann man auch gut am Board Tisch spielen.

Stoffbücher, die knistern und rascheln weckt die Neugier von Babys. In diesem hübschen Büchlein von Liewood finden viele Tiere ihren Platz.

Freddy das Glühwürmchen von Lamaze lässt sich mit einem Saugnapf am Tisch fixieren. Rassel und Greifling für kleine Entdecker – mit verschiedene Oberflächenstrukturen, Rasselbauch, knisternde Flügel, Beiß- & Klickelementen. Vor allem praktisch, wenn Babys angeschnallt bleiben müssen.

Stapelspiele sind zwar lustig für Babys, jedoch besteht natürlich die Gefahr, dass die Kleinteile unter den Sitz fallen. Dieser Fuchs von Janod gefällt mir besonders gut.

 

Matroschka Stapelpuppen funktionieren einfach für jedes Alter. Man kann lustige Spiele spielen, sie verschwinden lassen oder ineinander stapeln.

Natürlich darf ein Spielzugflugzeug nicht fehlen. Dieses Holzflugzeug von kiko+ hat auch einen Aufziehmotor, dass vor allem am Flughafen Krabbelbabys müde machen soll 😉

Fingerpuppen sind ein absolutes Must Have für jeden Langstreckenflug. Praktisch zum Mitnehmen ist dieses Fingerpuppen Grüffelo Set von Betz.

Last but not least sind natürlich Bücher immer etwas feines auf Reisen. Babys lieben natürlich Bücher mit Geräuschen. Das Kinderbuch „Hör mal rein, wer kann das sein? – Am Meer“ von Ars Edition verzaubert kleine Tierfans  mit seinen vielseitigen Funktionen zum Entdecken

Ich hoffe euch haben die Tipps gefallen und vielleicht habt ihr ja den einen oder anderen für mich?

 

 

 

0
(Visited 234 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare