Raus aus dem Teufelskreis des Alltags! Zeit mit Kindern bewusst erleben

Raus aus dem Alltag

Wir stolpern von der Arbeitswoche in das Wochenende, erledigen dann noch immer Dinge anstatt sie zu erleben – nur damit wir am Montag wieder fit für den Alltag sind. Und die Kinder? Laufen irgendwie neben her. Wer seinen Kindern zuliebe aus dem Teufelskreis des Alltags ausbrechen und mit ihnen Zeit bewusst erleben möchte, der macht das am besten so:

Planen statt hetzen

Während Kinder gemütlich ihre Schuhe anziehen sind Eltern mit ihren Gedanken schon längst auf dem Weg. Und wenn es ganz schnell gehen muss, legen sie sogar lieber selbst Hand an den kleinen Schüchlein an anstatt ihren Kleinen ein Bisschen Selbstständigkeit zu schenken. Diese Selbstständigkeit muss man sich an stressigen Tagen leisten können? Viel mehr gönnen! Daher lieber den Tag früher starten und das Tempo nach den Bedürfnissen der Kleinsten richten. Der Vorteil: Eltern starten Dank ihrer Kinder mit viel niedrigerem Puls in den Tag.

Momente erleben

Erst gestern, so scheint es, hat unser Kleinster seinen ersten Zahn bekommen und heute ist der Erste ausgefallen. Wie konnte so viel Zeit bloß so schnell vergehen? Viele Eltern erleben Momente nicht mehr bewusst, sondern fliegen förmlich von einer Entwicklungsstufe in die Nächste. Neben Job, Haushalt und Familie kein Wunder. Daher gilt: Besondere Momente aktiv erschaffen und diese bewusst erleben. Erlebtes gehört nämlich zu den glücklichsten Erinnerungen.

Die Welt anhalten

Wer seine Kinder oft beim Tagträumen erwischt, oder etwa dabei wie sie gebannt einem Schmetterling beim Nektarschlürfen zuschauen, der sollte es seinem Nachwuchs hin und wieder gleich tun. Seine eigene Welt für ein paar Minuten anhalten und sich kleinen, unscheinbaren Dingen widmen. Das Wunder zusammen mit seinem Kind im Kleinsten entdecken und sich daran erfreuen.  Miteinander staunen, lachen und im Moment leben. Ja, in diesen Minuten tut man seinen Kindern und der eigene Seele Gutes!

Zeit mit Kindern

Jeden Tag ein paar davon – um zu spielen, zu reden oder zu kuscheln. Nur ein paar Stunden Zeit zu Zweit oder zu Dritt, in denen man bewusst nur für seine Kinder da ist und Bedürfnisse stillt. Das kann beim Spielen sein oder beim Kuscheln. Entscheiden sollten das die Kinder selbst. Also lieber zu bestimmten Tageszeiten bewusst Zeit mit den Kindern einplanen – damit Eltern und Kinder an stressigeren Tagen davon zehren können. Denn auch die gehören zum Familienalltag immer wieder dazu.

0
(Visited 370 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.