REZEPT BY VERA HOOD

Vera Hood – Die Ernährungsexpertin mit dem Ziel, Müttern wertvolle Informationen zu liefern und erfrischend aufzuzeigen, wie wichtig eine gesunde Ernährung für unseren und den Körper unserer Kinder ist.

REZEPT BY VERA HOOD | FRÜHSTÜCK

Bananen-Kakao-Porridge

20. November 2019

Eine Schüssel voll Glück dank wertvoller Inhaltsstoffe zum Frühstück
Wenn es draußen kalt ist, habe ich so richtig Lust meine Familie und mich selbst mit einem wohlig warmen Frühstück zu verwöhnen. Damit wir uns gleich am Morgen von innen heraus mit wertvollen Nährstoffen wärmen können. Außerdem fehlt mir jetzt schon die Sonne. Und wenn das Glück nicht über die Sonnenstrahlen kommt, dann muss eine andere Quelle her. Bananen, Rohkakao und Haferflocken sind dafür ein wunderbarer Lieferant.

Warum dieses Porridge glücklich macht

Bananen und Kakao gehören zu den Nahrungsmitteln, die sich am wirkvollsten auf den Serotonin- und Dopaminspiegel (Glückshormone) auswirken. Bananen und auch Hafer enthalten die essentielle Aminosäure Tryptophan, aus der in der Folge Serotonin gebildet wird. Rohkakao ist unter den Nahrungsmitteln eine der besten Quellen für Antioxidantien und enthält viel Magnesium.
Hafer ist darüber hinaus unser wertvollstes Getreide, da er reich an Kalzium, Eisen, Mangan, Silizium und Zink ist. Hafer steckt voller Beta-Glucan, einem wertvollen Ballaststoff, der den Cholesterinspiegel senken kann und auch den Blutzuckerspiegel nur gering ansteigen lässt. Zu den vielen Vorzügen von Ballaststoffen habe ich ihn meinem vorherigen Beitrag bereits geschrieben.

Überzeugend ist auch der Geschmack

Neben den ganzen ernährungsphysiologischen Vorteilen schmeckt dieses Porridge auch noch ganz herrlich cremig, schokoladig, mit einem Hauch aromatischer Vanille und wärmendem Zimt.

…und die Zubereitungszeit.

Die Zubereitung am Vorabend dauert 2 Minuten, und am Morgen des Frühstücks mit Aufwärmen und Dekorieren maximal 10 Minuten. So rasch – und alle sind glücklich.

Entscheidend sind die hochwertigen Zutaten.

Für die genannten positiven Effekte verwende bitte die empfohlenen Zutaten. Rohkakao gibt es in einem gut sortierten Supermarkt und in Bioläden. Den Austausch durch anderen Kakao, würde ich nicht empfehlen. Durch das Erhitzen im Produktionsverfahren gehen nämlich viele der positiven Inhaltsstoffe (Mineralstoffe, Antioxidantien) verloren, oft sind Säureregulatoren und Zucker enthalten. Weiters macht es Sinn, den Löffel geschrotete Leinsamen unbedingt zuzufügen, weil Leinsamen eine wertvolle Omega 3 Quelle sind.
Ein gesundes, wertvolles Frühstück, mit dem du deine Familie und dich glücklich machst.

rezept kakao-bananen-porridge

Portionen: 4 Portionen (2 Erw., 2 Kinder)

Rezept zum Download

zutaten

Basis

  • 150 Gr Feinblatt
  • Haferflocken 400 Ml
  • Hafermilch
  • 1 EL Leinsamen, geschrotet
  • 1 EL Rohkakao
  • 1EL Zimt (Ceylon-Zimt!)
  • 2 TL Bourbon Vanillepulver gibt es von DM Bio, Alnatura, Spar Natur Pur

Topping

  • Physalis, Granatapfelkerne, Nüsse, Rosinen, Bananenscheiben, Beeren, Kokosflocken – je nachdem was schmeckt

Süßung (optional)

  • 1 EL Ahornsirup oder Honig, wenn nötig
anleitung

1. Das Porridge am Vorabend vorbereiten, damit die Haferflocken genügend Zeit zum Quellen haben.

2. Haferflocken in einen Topf geben. 350 ML der Milch hinzufügen, Leinsamen hinzufügen, Gewürze hinzugeben und alles gut durchrühren.

3. Das Porridge über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

4. Am nächsten Morgen die restlichen 50ml Milch hinzufügen, das Porridge nochmal gut durchrühren, und bei kleiner Flamme unter häufigem Rühren erwärmen.

5. Das Porridge dann mit Obst, Nüssen und Flocken nach Geschmack garnieren, und je nach Süßgeschmack noch Honig oder Ahornsirup hinzufügen.

notizen

Die Hafermilch ist an sich schon recht süß, deshalb ist das zusätzliche Süßen meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig. Da der Rohkakao im Gegensatz aber eher bitter schmeckt, ist der Geschmack für die Kinder manchmal fremd. Darum kannst du anfänglich süßen. Aber bitte vorher unbedingt mal ohne Süßung kosten 😉

Weil Gesundheit wertvoll ist.
Deine Vera

Fotos: ©Carolin Anne Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.