2 leckere Waffelrezepte für jeden Tag

Wir lieben Waffelrezepte! Und das aus zwei sehr einfachen Gründen: Sie sind super leicht zuzubereiten und man kann sie sehr vielseitig variieren. Egal ob süß oder salzig, Waffeln schmecken einfach immer.

Hier stellen wir euch zwei einfache Rezepte vor, von denen wir nicht genug kriegen können.

Diese Küchengeräte braucht ihr:

  • 1 Mixer
  • 1 große Schüssel
  • 1 kleine Schüssel (für den Eischnee)
  • 1 Gemüsemesser
  • 1 Pfanne
  • 1 Kochlöffel
  • 1 Waffeleisen

Apfel-Schoko-Waffeln

apfel-schoko-waffeln
Bildrechte liegen bei Thomas Neckermann

 

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 325g Mehl
  • 80g geriebene Schokolade
  • 200ml Milch
  • Fett für das Waffeleisen

Zubereitung:

Zuerst die Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Anschließend das Fruchtfleisch grob reiben.

Die Eier trennen und das Eiweiß zu Schneeschlagen. Butter, Eidotter und Zucker schaumig aufschlagen. Das Mehl unterrühren und Schokolade, Mehl und die geriebenen Äpfel dazu geben.

Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.

Das erhitzte Waffeleisen einfetten und aus dem Teig ca. 8-10 Waffeln backen. Wie viele Waffeln tatsächlich entstehen, hängt natürlich von der Größe des Waffeleisens ab.

Salon Mama-Tipp:

Besonders gut schmecken die Waffeln mit Schlagobers und Zimt!

 

Kräuter-Speck-Waffeln

speckwaffeln
Bildrechte liegen bei Thomas Neckermann

 

Waffeln müssen nicht immer süß sein. Das folgende Rezept zeigt, wie vielfältig und kreativ man mit dem Waffeleisen sein kann 😉

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Öl
  • 150g Schinkenwürfel
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 300g Mehl
  • 3 Eier
  • 500ml Milch
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Fett für das Waffeleisen

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblaub fein hacken und anschließend mit dem Öl in der Pfanne bei mittlerer Hitze andünsten. Die Schinkenwürfel dazu geben und ebenfalls kurz andünsten.

Währenddessen die Kräuter gut abspülen, trocknen und fein hacken.

In einer großen Schüssel Mehl, Eidotter und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Dann die Kräuter sowie die Zwiebel-Schinkenmischung unterrühren. Abschließend den Eischnee vorsichtig unterheben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Das Waffeleisen erhitzen, einfetten und aus dem Teig nacheinander etwa 10 Waffeln backen.

Salon Mama-Tipp:

Die Waffeln können einfach so gegessen werden, passen aber auch wunderbar als Beilage zu einer Suppe!

Wir wünschen gutes Gelingen und freuen uns über eure Kommentare zu den Rezepten! Bon Appétit!

 

0
(Visited 62 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.