Der perfekte Marmorkuchen


Ich habe bereits viele unterschiedliche Rezepte für Marmorgugelhupf bzw. Marmorkuchen ausprobiert, aber bis dato hatte ich das perfekte Marmorkuchenrezepet noch nicht gefunden. Jetzt habe ich aber einen Ansatz gefunden wie der Gugelhupf (oder eben Kuchen) sehr saftig und wirklich gut wird. Außerdem geht es wirklich flott und ist sehr sehr einfach nach zu backen. Der Kuchen bringt bei mir Kindheitserinnerungen hoch und gerade zur Weihnachtszeit ist dieser Gugelhupf  beliebt bei Groß und Klein. Jetzt aber zum Wichtigsten: Dem Rezept (In unserer Rezeptrubrik findet Ihr zukünftig auch noch mehrere Rezepte)

Ihr braucht folgende Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker (Staubzucker oder Wiener Backzucker)
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 400 g Mehl (ich verwende Universal-Mehl)
  • 1/8 Liter Milch
  • 2 EL Kakao (kann ruhig mehr sein)
  • 2 El Zucker

Und so geht’s:

1. Teil

Die Butter und den Zucker in einer Schüssel cremig bis schaumig mit einem Mixer schlagen. Die 3 Eier, Prise Salz und und das Päckchen Vanillezucker unterrühren (nicht mixen), die Milch, das Mehl und das Backpulver unterheben (langsam) bis der Teig schwer vom Löffel fällt. Die Masse gut durchrühren und dann 2/3 des Teiges in eine (Gugelhupf) „gießen“. Vorher müsst ihr die Gugelhupfform mit Butter einfetten damit sich der Kuchen nach dem Backen auch gut aus der Form lösen lässt.

2. Teil

Das verbleibende 1/3 des Teiges mit Kakao, Zucker und einem Schuss Milch verrühren. Je nachdem wie intensiv Ihr den Schoko/Kakaogeschmack wollt, desto mehr oder weniger Kakao sollte hinzugefügt werden. Diese Masse dann auf die hellgelbe drauf geben und mit einer Gabel von oben in den Teig stechen und beim herausziehen die Gabel drehen. Die Form mit der Kuchenmasse bei 180 Grad (Heißluft) ca. 45. backen. Viel Freude damit und ich freu mich über Verbesserungsvorschläge!

3
(Visited 2.388 times, 9 visits today)

Kommentare

Kommentare

2 Comments

  1. Simone Kostka-Krytinar 17. Februar 2015 at 22:58

    Würde ja gerne einen Verbesserungsvorschlag für den Marmorkuchen abgeben, geht aber nicht – ist nicht verbesserbar! Ist wirklich total gut! Beim nächsten Mal werde ich vielleicht versuchen, 10 dag des Mehls durch Stärke zu ersetzen.

    Reply
    1. salonmama salonmama 18. Februar 2015 at 3:37

      Hi Simone!

      Danke für die positive Rückmeldung – freut uns, dass er dir auch geschmeckt hat 🙂 – Wir haben letztes mal auch ein wenig Rum hinzugefügt. Das gibt dem Kuchen eine besondere Note aber halt nicht wirklich brauchbar für den nächsten Kindergeburtstag :).

      LG
      Lukas

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.