REZEPT BY VERA HOOD

Vera Hood – Die Ernährungsexpertin mit dem Ziel, Müttern wertvolle Informationen zu liefern und erfrischend aufzuzeigen, wie wichtig eine gesunde Ernährung für unseren und den Körper unserer Kinder ist.

Profilbild_VeraHood
REZEPT | backen

Valentinstag: Ein Rezept für die Liebe

13. Februar 2020

Beherrschst du eigentlich die wichtigste Sprache der Welt? Die Sprache der Liebe?Valentinstag ist doch ein passender Anlass, seinem Partner / seiner Partnerin, den Kindern, ArbeitskollegInnen, Freuden, Eltern, etc. zu zeigen, wie gerne man sie hat. Dazu benötigen wir grundsätzlich keinen kommerziell vorgegebenen Tag. Trotzdem ist es eine wunderbare Gelegenheit. Ich habe heute ein Rezept für dich, mit denen du deinem Partner / deiner Partnerin auf 5 verschiedene Arten „Ich liebe dich!“ sagen kannst. Schon mal gehört? Nach Gary Ghapman gibt es fünf unterschiedliche Sprachen, mit denen du Liebe ausdrücken oder empfangen kannst:

Wörter
Wir können Liebe verbal kommunizieren mit einem „Ich liebe dich“, mit Wertschätzungen, Komplimenten, Lob, Verständnis, etc.

Körper
Wir können dem anderen durch Berührungen, Umarmungen, Streicheln, Zärtlichkeiten, Sex, Kuscheln, Massagen, Händchen halten, etc. zeigen, dass wir ihn oder sie lieben. 

Qualitätszeit
Eine gemeinsame Aktivität wie Kochen, Essen, ein Theaterbesuch, Laufen, Reisen, Spazierengehen kann ebenfalls als Ausdruck von Liebe gesehen werden. 

Geschenke
Ein wertschätzendes Geschenk, mit dem man dem anderen eine Freude bereiten möchte. Das kann kleiner oder großer Natur sein (ein Kuchen, ein Foto, Blumen, Schmuck, ein Werkzeug, eine Karte, etc).

Hilfsbereitschaft
Manche Menschen drücken ihre Liebe aus, indem sie etwas für den anderen tun, wie zb. den Rasenmähren, den Müll rausbringen, ein köstliches Essen kochen, Geschirrspülen, Wäsche waschen, etc. 

Jeder spricht ein wenig anders
Meistens sprechen wir aber nicht alle fünf Sprachen, sondern eine oder zwei. Und es ist auch sehr wahrscheinlich, dass dein Partner andere zwei Sprachen spricht. Wichtig ist also, dass du sowohl deine Sprache kennst (womit drückst du deine Liebe gerne aus), aber auch die Sprache deines Partners verstehen kannst. Wenn du bspw. deine Liebe gerne durch Worte ausdrückst, und diese Worte auch gerne von deinem Partner hören würdest, er sie dir aber nicht sagt, weil er seine Sprache der Liebe zum Beispiel durch Hilfsbereitschaft ausdrückt (er bringt jeden Tag den Müll raus), dann ist es essentiell, dass ihr beide diese unterschiedlichen Formen versteht. Denn sonst kann es gut sein, dass du ihm vorwirfst, dass er dich nicht liebt, weil er es ja nicht sagt. Also, falls ihr das nicht ohnehin schon getan habt: unterhalte dich mit einem Partner darüber, wie ihr eure Liebe ausdrückt.

Mit diesem herrlich einfachen Schoko-Becher-Kuchen deckst du alle 5 Sprachen ab

Du nimmst dir Zeit, um für deinen Liebsten zu backen (Hilfsbereitschaft) und es ist gleichzeitig ein wertschätzendes Geschenk. Überreiche den Kuchen mit einer Umarmung, einem Kuss, einem „Ich liebe dich!“ (Wörter und Körper). Nehmt euch Zeit, den saftigen Kuchen gemeinsam am Tisch zu genießen (wenn die Kinder schlafen 😉, Qualitätszeit). Bei dieser Gelegenheit könnt ihr dann auch noch mit dem Ausdrücken einer Wertschätzung für den anderen, eure Verbindung stärken:

Ich schätze an dir…

Was ich an dir liebe…

Was ich besonders an dir mag….

Wofür ich dir so dankbar bin….

Ein köstlicher, saftiger Kuchen, der dem anderen noch zeigt, wie gern man ihn oder.  Wunderbar oder?! Na dann gleich nachbacken.

 

REZEPT

Schoko-Becher-Kuchen

4 Stück Eier
1 Tasse Zucker
½ Tasse Öl
1 Tasse Mehl
1 Packung Backpulver
4 TL Bourbon Vanille
1 Tafel Schokolade 70 Prozent
1 Becher Sauerrahm
1 Tasse Haselnüsse, gerieben
½ Tasse Backkakao
2 Stück Äpfel, gerieben 
(eine große Tasse verwenden)

  • Schokolade über Wasserdampf schmelzen lassen. 
  • Die Eier mit dem Zucker ein paar Minuten aufschlagen, danach das Öl hinzugeben und weiterrühren. (Ich lasse den Teig von der Küchenmaschine rühren 😉, und mache in der Zwischenzeit mit den restlichen Schritten weiter)
  • Die ausgekühlte, flüssige Schokolade hinzufügen und mitrühren, anschließend den Sauerrahm hinzufügen und weiterrühren.
  • Mehl, Backpulver, Nüsse, Vanille und Backkakao zum Teig geben und gut unterrühren. Zum Schluss noch die geriebenen Äpfel unterheben.
  • Eine kleine Backform mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und bei 160 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe nach 45 Minuten machen)

 

REZEPT

Schoko-Topping

200 gr. Med-Joul Datteln
100 Gr. Mandelmus
4 EL Hafermilch
4 EL Backkakao

Für dieses super schokoladige Topping die Datteln waschen und dann ca. 10 Minuten im heißen Wasser einweichen. Wasser dann abgießen und Datteln gut pürieren. Restliche Zutaten hinzugeben und alles gemeinsam mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Achtung: Suchtgefahr, so cremig, so schokoladig, so köstlich.

Weil Gesundheit wertvoll ist.

Deine Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Instagram
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.