2. Aptaclub Sprechstunde: Widerstandskraft – ein Geschenk für unsere Kinder


*werbung

Ich weiß nicht ob ihr euch an meine 1. Aptaclub Sprechstunde, genau vor einem Jahr, erinnert,  bei der ich mich gemeinsam mit Irmi, Ernährungswissenschafterin und Expertin beim Aptaclub Elternservice über das Thema „Fläschchennahrung“ unterhalten habe. Eure spannenden Fragen und die wertvollen Tipps von Irmi haben wir nicht nur in einem Video, sondern auch in einem Instagram Live Chat beantwortet.

Da euer Feedback zu diesem Format wirklich toll war und es Irmi und mir richtig viel Spaß gemacht hat, haben wir uns überlegt die Aptaclub Sprechstunde fortzuführen und dieses Mal mit diesem Thema:

2. Aptaclub Sprechstunde: Widerstandskraft –

ein Geschenk für unsere Kinder

© Aptaclub / P. Lipiarski

Als Eltern und Teil der Gesellschaft wollen wir unsere Kinder bestmöglich auf ihre Zukunft in einer Welt, die sich ständig weiterentwickelt und verändert, vorbereiten. Wie kann ich ihr Immunsystem stärken? Ihre Abwehrkräfte aufbauen und sie fit fürs spätere Leben machen? In meinem, sehr persönlichen Artikel Heute für morgen vorbereiten“ habe ich meine Gedanken zu diesem Thema für euch zusammengefasst.

Umso spannender war es dann aber auch für mich, die liebe Irmi, zu meiner 2. Aptaclub Sprechstunde genau zu diesem Thema zu befragen. Als Ernährungswissenschafterin beschäftigt sie sich hauptsächlich mit der richtigen Ernährung von Babys und Kleinkindern und unterstützt Eltern, wenn es um Fragen rund um die ersten 1.000 Tage eines Kindes geht.

© Aptaclub / P. Lipiarski

Wir hatten wieder einmal einen ausgesprochen lustigen (sieht man glaube ich an unseren Gesichtern 😉 und informativen Drehtag im Sommer der dann abends wieder mit einem Instagram Live Chat abgerundet wurde.

Für all diejenige die den Live Chat verpasst haben, habe ich euch die wichtigsten 3 Tipps von Irmi noch einmal hier zusammengefasst. Am Ende des Artikels könnt ihr euch auch unser Video dazu ansehen, da findet ihr alle Informationen und Tipps in voller Länge!

  1. Was ist Widerstandskraft überhaupt? 

„Als Widerstandskraft bezeichnen wir die Fähigkeit, sich an die jeweilige Umgebung anzupassen und mit den unterschiedlichsten Erlebnissen selbstständig und flexibel umzugehen. Diese Fähigkeit brauchen wir, weil sich die Welt um uns herum permanent weiterentwickelt. Und das gilt natürlich auch für unsere Kinder. Widerstandskraft bedeutet auch, dass der Körper lernt zu unterscheiden, welche Stoffe er bekämpfen soll und welche nicht. Also wo ist Toleranz nötig (damit keine Allergie entsteht) und welche Stoffe sollen tatsächlich aus dem Körper entfernt werden, weil sie tatsächlich schädlich sind. Widerstandskraft ist also ganz eng verbunden mit der Entwicklung des Immunsystems und hilft Kindern dabei die täglichen Herausforderungen besser zu meistern und ihre Chancen besser zu nutzen.“

2. Was können wir tun, um die Widerstandskraft unserer Kinder gut aufzubauen?

„Erfahrungen sammeln lassen! Mit jeder neuen Erfahrung und mit allen Entdeckungen, die ein Kind macht, übt und lernt ein Kind dazu. Und natürlich wird so auch das Immunsystem trainiert und gestärkt.“

3. Welche Tipps hast du um das Immunsystem von Beginn an zu stärken? 

„Beim Immunsystem ist wichtig zu wissen, dass hier die Zeit der ersten 1000 Tage – also vom Beginn der Schwangerschaft bis zum 2. Geburtstag des Babys – eine ganz ausschlaggebende ist für die Entwicklung des Immunsystems. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und vor allem das Stillen sind hier ganz wichtige Grundsteine. Solange ein Baby gestillt wird, ist es optimal mit allen Nährstoffen versorgt.  Aber auch wenn man nicht oder nicht mehr stillt, sollte man darauf achten, dass das Baby ausreichend mit Vitamin A, C und D versorgt ist – diese Vitamine sind z.B. in Obst und Gemüse enthalten und ganz wichtig für’s Immunsystem. Außerdem sollte es ausreichend Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren zu sich nehmen. Diese findet man z.B. in Fisch.“

 

Und wie findet ihr unser 2. Video? Ich würde mir sehr über euer Feedback freuen und hoffe, dass wir euch ein paar Anregungen zu diesem, meiner Meinung nach sehr wichtigen Thema, geben konnten.

Fotos: © Aptaclub / P. Lipiarski

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Aptaclub

(Visited 259 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare