Kinder sprechen Liebe! Und welche Sprache sprecht ihr?


Kinder sprechen Liebe

Kinder sprechen eine andere Sprache als Erwachsene. Liebe! Mit ihr alleine schaffen wir es, aus kleinen Menschen gestärkte Persönlichkeiten zu machen. Wie das geht? So:

Zeige deinem Kind, dass du präsent bist

Wenn du Zeit mit deinem Kind verbringst, solltest du auch wirklich bei der Sache sein: Das heißt, wir müssen nicht nur anwesend sein, sondern wirklich präsent, mit Kopf und Herzen bei unserem Kind. Im gleichen Raum sitzen, Facebook checken oder den Kinderwagen schieben und dabei telefonieren wäre zum Beispiel „anwesend“, aber nicht „präsent sein“.

Erlaube deinem Kind, zu dir ins Bett zu kommen

Wenn Babys müde werden, wird ihr Bindungssystem aktiviert. Das hat die Natur so vorgesehen, weil Babys sich in der Nähe ihrer Eltern am sichersten fühlen und schlafen können. Nähe und Schutz ist in der Nacht besonders wichtig, weil das Kind im Schlaf die Kontrolle über Körper und Sinne abgibt. Weisen seine Eltern das Kind zurück, so geht ein Urvertrauen in die Brüche. Und ja, auch ältere Kinder fühlen sich geliebt, wenn sie ab und an noch ins Elternbett krabbeln dürfen.

Führe kleine Rituale ein

Kleine Rituale im Alltag geben Kindern Stabilität, Sicherheit und steigern ihr Identitätsgefühl. Eine Extra-Runde Kuscheln am Samstagmorgen oder ein besonderes Abendprogramm am Abend, bevor sie ins Bett gehen reicht oft schon aus. Kinder hängen an Alltagsroutinen und erinnern sich noch, wenn sie selbst schon Eltern sind.

Überrasche dein Kind

Eine glückliche Kindheit besteht wie ein Mosaik aus vielen kleinen Momenten, die zu einem großen Ganzen werden. Als Eltern haben wir die Chance, diese Momente gezielt geschehen zu lassen und damit die Verbindung zu unseren Kindern zu stärken. Und schon Kleinigkeiten sind dabei völlig ausreichend. Eine Legofigur, die es eigentlich erst zu Weihnachten gegeben hätte oder ein Überraschungs-Besuch bei der Eisdiele sind für Kinder etwas Besonderes. Damit fühlen sich Kinder besonders und geliebt.

Liebe dein Kind um seiner Selbst willen

Kind sollten spüren, dass deine Liebe zu ihm nicht an Bedingungen geknüpft ist. Wenn ein Kind das Gefühl hat, nur geliebt zu werden, wenn es brav ist oder gute Noten schreibt, wird das seine eigene emotionale Entwicklung beeinträchtigen. Liebe kennt keine Regeln und sollte großzügig und täglich an seine Kinder weitergeben werden.

0
(Visited 154 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.