Das Auge isst bekanntlich immer mit, weshalb ich ein riesen Fan von Gerichten bin, die bunt und farbenfroh sind. Rot, grün, orange, gelb, violett…am liebsten habe ich alle Farben zusammen auf meinem Teller.  Mit meinem Rezept für scharfe gebratene Nudeln mit viel buntem Gemüse, roter Chili und knallgelbem Spiegelei könnt ihr euch im Nu durch das ganze Farbspektrum des Regenbogens essen.

Farbenfrohe Speisen sind übrigens nicht nur ein Fest fürs Auge, sondern sorgen auch dafür, dass wir eine breite Vielfalt an wichtigen Nährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen zu uns nehmen. Gelbe und orange Gemüsesorten sind, zum Beispiel, vollgepackt mit Beta-Carotin und den Vitaminen A und C – alles wirkungsvolle Antioxidantien, die freie Radikale abwehren. Grünes Gemüse, wie z.B. Brokkoli, Spinat und Mangold, sind eine regelrechte Nährstoffbombe: zahlreiche Studien besagen, dass es unter anderem das Risiko für Krebs- und Herz-Kreislauferkrankungen verringert sowie zu gesunden Knochen und Augen beiträgt.

Mit diesen gebratenen Nudeln verwöhnt ihr also nicht nur euren Gaumen, sondern tut eurem Körper auch noch etwas Gutes! Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Liebste Grüße aus Heidi’s Pantry!

Scharfe gebratene Nudeln mit Gemüse, Erdnussbutter-Limetten Sauce & Spiegelei

Zutaten für 4 Portionen:

Gebratene Nudeln:

  • 200g Nudeln, ungekocht (z.B. Spaghetti oder asiatische Eiernudeln)
  • 4 mittelgroße Karotten
  • 2 Zucchini
  • 1 kleiner Kopf Brokkoli
  • 1 roter Paprika
  • 2 Handvoll Zuckerschoten
  • 1 kleiner Bund Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 frische rote Chilischote (oder 1 TL getrocknetes Chilipulver)
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 EL Sesamöl
  • 2-3 EL Sojasauce
  • Pfeffer
  • 4 Eier
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 EL Sesam (ich habe schwarzen Sesam verwendet; weißer geht aber genauso gut)
  • 2 EL geröstete Erdnüsse, grob gehackt
  • Chilisauce (z.B. Sriracha) und grob gehackter Koriander zum Garnieren (optional)

Erdnussbutter-Limetten Sauce:

  • 4 EL Erdnussbutter, crunchy
  • Saft von 2 Limetten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Honig
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, fein gerieben
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. In einem weiten Topf reichlich Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Nudeln 1-2 Minuten kürzer kochen, als auf der Packung empfohlen, da sie später mit dem Gemüse und der Sauce noch etwas durchziehen werden. Und das Letzte was wir wollen, sind zerkochte Nudeln! Nudeln abseihen (nicht mit kaltem Wasser abschrecken, da ansonsten die Sauce nicht haften bleibt) und bis zur Weiterverarbeitung warmhalten.
  2. Für die Erdnussbutter-Limetten Sauce die Erdnussbutter in einem kleinen Topf (oder in der Mikrowelle) leicht erwärmen, damit sie etwas flüssiger wird. Limettensaft, gehackten Knoblauch, Sojasauce, Honig und geriebenen Ingwer dazu geben, mit Pfeffer abschmecken und gut verrühren.
  3. Nun werden die gebratenen Nudeln zubereitet. Dafür zunächst Karotten der Länge nach mit einem Kartoffelschäler in dünne Streifen ziehen. Das gleiche mit den Zucchini machen oder – wer einen Spiralizer bzw. Spiralschneider hat – zu Spaghetti-förmigen Nudeln drehen.
  4. Brokkoli in kleine Röschen zerpflücken, Paprika entkernen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zuckerschoten ebenfalls der Länge nach in feine Streifen schneiden.
  5. Knoblauch schälen und fein hacken, Frühlingszwiebel und Chili in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken.
  6. Sesamöl in einer beschichteten Bratpfanne (oder in einem Wok) auf mittlere Stufe erhitzen. Knoblauch, Chili und Ingwer kurz anbraten – der Knoblauch sollte nicht braun werden, da er sonst bitter schmeckt.
  7. Brokkoli und Paprika dazugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Minuten braten.
  8. Zuckerschoten und Frühlingszwiebel dazugeben und weitere 2 Minuten braten. Karotten- und Zucchinischleifen erst ganz am Schluss untermischen. Das Gemüse soll unbedingt knackig bleiben! Mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken.
  9. Nudeln zum gebratenen Gemüse geben, gut durchmischen und bei niedriger Hitze durchziehen lassen.
  10. In der Zwischenzeit die Spiegeleier in einer beschichteten Pfanne mit 1 TL Sesamöl auf mittlerer Hitze zubereiten. Für einen weichen Dotter ca. 2-3 Minuten braten. Wer ihn gerne härter hat, dementsprechend länger in der Pfanne lassen.
  11. Die gebratenen Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Erdnussbutter-Limetten Sauce beträufeln und mit Sesam und den gehackten Erdnüssen bestreuen. Zum Schluss die Spiegeleier daraufsetzen und nach Belieben mit Chilisauce und frischem Koriander garnieren.
0
(Visited 255 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare