¡Hola! aus Mexiko: Leckeres Taco-Rezept mit Lachs, Avocado-Creme & Mango-Salsa


¡Hola! aus Heidi’s Pantry, liebe Salon Mama Leserinnen und Leser! Heute habe ich ein leckeres Taco-Rezept für euch, das sich ideal für Gartenpartys an heißen Sommertagen eignet.

Mexikanisch ist eine meiner absoluten Lieblingsküchen, gleich nach Italienisch. Hier in London habe ich dank der facettenreichen Street Food Kultur entdeckt, dass traditionelle mexikanische Küche eigentlich relativ wenig mit Chili con Carne und Burritos zu tun hat. Wennauch sehr lecker, fallen diese Gerichte eher in die Kategorie „Tex-Mex“, was eine Fusion aus Amerikanischer und Mexikanischer Küche ist.

Tacos hingegen sind ein echtes Nationalgericht in Mexiko und als beliebtes Street Food buchstäblich an jeder Ecke zu finden. Ob gefüllt mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch, Variationen gibt es unzählige. Was die meisten Tacos allerdings gemeinsam haben, ist ihre unkomplizierte Zubereitung und die Verwendung einiger weniger Zutaten. In meinem Taco-Rezept tun sich roher Lachs, cremige Avocado und fruchtig-pikante Mango-Salsa zusammen, um in Windeseile zu einem mexikanischen Leckerbissen zu werden. Aber wie Speedy Gonzales so schön sagt, „!Arriba, Arriba! ¡Ándale, Ándale!“, überzeugt euch doch einfach selbst davon!

Liebe Grüße aus Heidi’s Pantry und viel Spaß beim Nachkochen!

Tacos mit Lachs, Avocado-Creme & Mango-Salsa

Zubereitungszeit: 30-40 Mins.

Equipment: Elektrischer Zerkleinerer (alternativ: Pürierstab), Grillpfanne, scharfes Messer, Nudelholz mit ca. 5cm Durchmesser oder 4 hohe Kaffeetassen mit ca. 7cm Durchmesser (zum Formen der Taco-Schalen)

Zutaten für 4 Personen (3 Stück pro Person):

Lachs-Tacos:

  • 12 Mini-Weizentortillas*
  • 4 frische Lachsfilets, ohne Haut
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 100g Feta

*Wenn ihr keine Mini-Tortillas finden könnt, dann nehmt große Tortillas und schneidet mit einem spitzen, scharfen Messer, oder einer Schere, einfach kleine Kreise mit ca. 12cm Durchmesser aus.

Avocado-Creme:

  • 1 reife, sehr weiche Avocado
  • 3 EL Sauerrahm
  • 1 Limette, Saft
  • Salz
  • Pfeffer

Mango-Salsa:

  • 1 reife, weiche Mango
  • 1/2 reife Avocado
  • 1/4 frische rote Chili
  • 1 Limette, Saft + Schale
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 EL frischer Koriander, grob gehackt (optional)
  • Salz
  • Pfeffer

Garnitur:

  • 1 frische rote Chili, in feine Ringe geschnitten (optional)
  • 4 EL Sauerrahm
  • 1 Limette, geviertelt
  • ein paar frische Korianderzweige (optional)

Zubereitung:

  1. Für die Mango-Salsa die Mango schälen, das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer vom Kern trennen und klein würfelig schneiden. Gewürfelte Mango in eine kleine Schüssel geben.
  2. Avocadohälfte schälen und das Fruchtfleisch ebenfalls in kleine Würfel schneiden. In die Schüssel mit der Mango geben.
  3. Chili in feine Ringe schneiden, Koriander grob hacken (optional) und zusammen mit Limettensaft und-schale, Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer unter die Mango und Avocado mischen. Abschmecken und bis zur Weiterverwendung kalt stellen.
  4. Für die Avocado-Creme die Avocado schälen, in grobe Würfel schneiden und zusammen mit Sauerrahm, Limettensaft, Salz und Pfeffer in einen elektrischen Zerkleinerer geben. Auf höchster Stufe zu einer feinen Creme mixen. Wer einen Pürierstab verwendet, alle Zutaten in ein hohes Gefäß oder einen Krug geben und so lange pürieren, bis eine glatte, cremige Konsistenz entsteht. Bis zur Weiterverwendung kalt stellen.
  5. Für die Tacos die Mini-Weizentortillas in einer Grillpfanne auf höchster Stufe auf beiden Seiten anbräunen. Die Tortillas sollen Farbe bekommen, aber nicht hart werden, da sie beim Formen in Taco-Schalen sonst brechen. Daher maximal 30 Sekunden auf beiden Seiten bräunen.
  6. Zum Formen der Taco-Schalen die warmen Weizentortillas über das Nudelholz legen, festdrücken und etwas abkühlen lassen, damit sie die Form beibehalten. Bei der Verwendung von Kaffeetassen die warmen Tacos in U-Form in die Tassen legen und ebenfalls etwas abkühlen lassen, um die Form beizubehalten (ungefähr so).
  7. In der Zwischenzeit die rohen Lachsfilets mit einem scharfen Messer gegen die Fasern (also von der kurzen Seite) in feine Scheiben schneiden (von der Form her wie bei Sushi).
  8. Nun die Lachs-Tacos zusammenbauen. Dafür pro Person drei Taco-Schalen auf einen Teller legen und mit etwas Avocado-Creme bestreichen. Korianderzweige (optional) und Mango-Salsa locker darauf verteilen und mit den rohen Lachsscheiben belegen. Feta darüber bröseln, mit etwas Sauerrahm, frischer Chili (optional) und Korianderblättern garnieren und mit etwas Limettensaft beträufeln.
  9. Genießen! Am Besten mit eisgekühltem mexikanischen Bier!

0
(Visited 142 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare