Rezept für schnelle Gazpacho


Der Sommer ist zwar bereits vorbei, aber dieses Rezept für eine schnelle Gazpacho passt zu jeder Jahreszeit. Gazpacho gibt es in sehr unterschiedlichen Variationen und wird geeist, d.h. kalt, gegessen. Ich habe schon sehr unterschiedliche Rezepte gelesen, im Prinzip ist die Ratio Tomaten zu Paprika essenziell. In jedem Fall werden grüne Paprika verwendet und keine roten, was manche vielleicht aufgrund der Farbe erwarten würden.  Im Prinzip ist es eine spanische Gemüsesuppe, die ich persönlich der österreichischen Variante der Gemüsesuppe bevorzuge. Die Suppe ist eine wahre Vitaminbombe, sehr gesund und schmeckt köstlich. Sie lässt sich natürlich auch bestens einfrieren und ist auch für Kleinkinder ideal geeignet wenn man die Schärfte etwas rausnimmt.

Ich habe vor kurzem dankenswerterweise von der Firma Kenwood eine äußerst praktische, performante Küchenmaschine zur namens Chef XL Elite Verfügung gestellt bekommen, und habe diesen erfreulichen Umstand gleich zum Anlass genommen das Gerät auszuprobieren. Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich den Kenwood Chef im Detail vorstellen und was damit alles möglich ist, aber dieses mal habe ich gleich den dazugehörigen Mix-Aufsatz ausprobiert. Zeitgleich konnte ich meinen derzeitigen Standalone-Mixer verkaufen – praktisch, wenn die Geräte nicht mehr, sondern weniger werden in der Küche.

Aber zurück zur Gazpacho. Was braucht ihr dazu?

Zutaten für schnelle Gazpacho

  • 1 KG reife Paradeiser (Tomaten)
  • 1 Gurke
  • 1 rote Zwiebel
  • Hochwertiges Olivenöl (ich bin ein großer Fan von Mani oder Noan – beide aus Österreich und mit einem sehr nachhaltigen Produktionsgedanken)
  • 500ml Tomatensaft
  • 1 grüne Paprika
  • 1 EL Weißwein-Essig
  • Salz, Pfeffer einige rote Paprikastücke zum Garnieren

Rezept für schnelle Gazpacho

Es wäre ehrlich gesagt keine schnelle Gazapacho, wenn das Rezept bzw. die Zubereitung nicht denkbar einfach wäre. Aber ein paar Schritte braucht ihr doch.

  1. Heißes Wasser aufstellen
  2. Währendessen die Gurke schälen und stückeln
  3. Tomaten mit dem heißem Wasser überbrühen (ca. 3-5 Minuten)
  4. Die Tomaten häuten, Strunk entfernen
  5. Zwiebel & Paprika grob hacken
  6. Alles in den Mixer und mit einem Schuss Olivenöl verfeinern

Wie ihr seht, braucht es wirklich nicht viel für eine einfache und dennoch intensiv schmeckende, erfrischende Gazpacho. Wenn ihr etwas mehr Zeit habt, dann würde ich noch empfehlen ein Ciabatta-Brot im Olivenöl anzurösten und auch zur Mischung zu geben um die sämige Konsistenz noch zu optimieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und Danke an KenWood für das tolle Gerät! #Werbung

0
(Visited 44 times, 1 visits today)

Kommentare

Kommentare